Wem ist das noch nicht passiert? Auf dem Sofa eingeschlafen und das Abschminken vergessen? Dabei darf gerade das Abschminken auf gar keinen Fall vernachlässigt werden. Mit der Haut ist es, wie mit so vielen wertvollen Sachen im Leben: sie wird einem länger Freude bringen, wenn man damit behutsam umgeht.

Warum ist das so wichtig?
Die Antwort ist simpel: Schminkrückstände belasten die Haut! Poren die nicht richtig von Rückständen befreit wurden, sind ein wunderbarer Nährboden für Hautunreinheiten und Pickel. Doch damit nicht genug. Wer das sorgfältige Abschminken zu häufig vergisst, beschleunigt sogar die Hautalterung. Make-up Reste, die in den Poren verbleiben, behindern die ideale Wirkungsweise nachfolgender Pflegestoffe. Zudem trocknen Mascara Reste die feinen Wimpern aus und führen dazu, dass sie abrechen. Keine schönen Aussichten!

Abschminken – The Korean way

Das Cleansing beginnt mit einem Ölhaltigen Reinigungsprodukt. Ölhaltige Cleanser sind SEHR wichtig für die Gesichtsreinigung und zählen nicht nur in Korea zu den absoluten Beautygeheimnissen! Auch Dermatologen und Kosmetiker betonen ihre Notwendigkeit für die tägliche Pflegeroutine. Das Cleansing Oil zieht alle ölhaltigen Ablagerungen, wie Talg, BBCream, Sonnenschutzprodukte und andere Make-up-Reste regelrecht aus den Poren hinaus. Dafür wird eine kleine Menge des Reinigers in kreisenden Bewegungen (von unten nach oben) auf der trockenen Gesichtshaut einmassiert. Im Anschluss wird Wasser hinzugefügt, sodass das Produkt anfängt milchig weiß zu schäumen. Wenn es soweit ist, kurz weitermassieren, bevor der Reiniger mit lauwarmem Wasser abgewaschen wird.

Die absolute Neuheit sind Cleansing Balms – ein Balsam, der auf der Haut schmilzt und denselben Effekt, wie ein Clansing Oil hat.

Fälschlicherweise ist der Irrglaube weit verbreitet, dass ölhaltige Gesichtsreiniger ungeeignet sind, um damit unreine oder zu Akne neigende Haut zu reinigen. Doch das ist schlicht falsch! Ölhaltige Gesichtsreiniger verursachen keine weiteren Pickel. Im Gegenteil – sie sind sogar eine wirkungsvolle Waffe gegen lästige Mitesser!

Im Zweiten Schritt wird ein Foam- oder Cream-Cleanser verwendet. Dieser befreit die Poren nun von restlichen Verschmutzungen, wie z.B. Schweiß. Erneut wird der Reiniger in kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert und im Anschluss mit lauwarmem Wasser abgewaschen.

Das beste Ergebnis erzielt man, wenn man in diesem Schritt einen Konjac Schwamm anwendet. Der Konjac-Sponge wird aus der Knolle der asiatischen Teufelszunge “Amorphophallus Konjac” hergestellt. Die Pflanze wird seit mehr als 1.500 Jahren für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt. Der Sponge reinigt so intensiv, wie es die bloßen Hände einfach niemals könnten. Die feuchtigkeitsreiche Pflanzenfaser ist von Natur aus alkalisch. Dadurch gleicht der Schwamm den Säuregehalt der Haut aus. Hautunreinheiten verschwinden und die Talproduktion fettiger Haut wird reguliert. Dank seiner sanften Oberfläche eignet sich der Schwamm auch insbesondere für trockene, empfindliche und gereizte Haut! Außerdem enthält Konjac neben Wasser auch weitere Schätze für unsere Haut parat, wie z.B.: Proteine, Kohlehydrate, Lipide, Sodium, Potassium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kupfer, Panthotenat, Niacin, Fettsäuren, Folsäure, Zink und außerdem den Vitaminen A, B1, B2, B6, B12, C, E und D.
Eine Kostengünstige, umweltschonende, natürliche, vegane und porentief reine Reinigung.
Der Schwamm kann allein mit Wasser verwendet werden, um die Haut nach dem Abschminken nachzureinigen und zu massieren, oder in Verbindung mit einem Cleansing Foam.

Nach der zusätzlichen Verwendung eines Toners ist die Haut nun perfekt gereinigt und für weitere Pflegeschritte vorbereitet.

Weitere Tipps:

Die kreisenden Bewegungen bei der Einarbeitung der Reinigungsprodukte befreien nicht nur die Poren, sondern sorgen auch für eine gute Durchblutung der Haut und bringen sie so zum Strahlen.

Da die wenigsten sich für eine gründliche Reinigung Zeit nehmen gibt es inzwischen „Double Cleansing-Hybride“ aus Oil und Foam, z.B. MISSHA Deep Clear Cleansing Gel To Foam Das Produkt hat eine Geltextur und wird erst wie ein Öl auf die trockene Haut aufgetragen und einmassiert. In Verbindung mit Wasser wird das Oil dann zu einem feinen Schaum. So verbindet das Öl-Gel Step 1 und 2 der Gesichtsreinigung.

Kategorien: Nice to know fact

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.